Der Hundenapf

Mein Hundenapf - Mein Fressen

ID 99746222 © Alexey Maximenko | Dreamstime.comFutternapf und Wassernapf gehören zur Basisausstattung für jeden Hund. Ihre Aufgabe ist es nicht nur, Wasser und Hundefutter sauber und ordentlich zu servieren, sie markieren auch einen wichtigen Ort für den Hund, nämlich die Futterstelle.

In der Natur findet die Nahrungsaufnahme bei Hunden immer im Rudel statt. Der Ranghöchste bekommt zwar die besten Stücke, gegessen wird jedoch gemeinsam. So ist es nur natürlich, dass Hunde sowohl in der Nähe ihrer Menschen speisen wollen, als auch zur gleichen Zeit. Futternapf und Wasserschale sollten daher an einer Stelle stehen, wo der Hund seine Menschen sehen und hören kann. Hunde sind außerdem Gewohnheitstiere und schätzen es, wenn gewisse „Programmpunkte“ immer gleich ablaufen. Gefüttert zu werden ist da wie ein kleines Ritual. Der Mensch bereitet das Futter zu, danach wird der Napf zu Boden gestellt und dann heißt es „Reinhauen“.

Jeder Hund braucht seinen Napf

Der eigene Fressnapf signalisiert: „Das gehört mir!“. Die Größe des Futternapfes sollte natürlich zur Größe des Vierbeiners passen. Auf Hundebedarf.de finden Sie deshalb Wasser- und Futternäpfe für jeden Bedarf. „Hundegeschirr“ gibt es in Edelstahl, aus Keramik, Nylon oder Kunststoff. Ein Set aus zwei gleichen Schalen sieht besonders schick aus. Moderne Varianten haben oft noch eine Halterung, in die die Näpfe eingesetzt werden. Eine Anti-Rutsch-Beschichtung am Boden sorgt dafür, dass das Futter beim Fressen nicht davon rutscht. Wer mit seinem Hund viel unterwegs ist kann ihn unter Umständen nicht immer zuhause füttern. Dann bieten sich faltbare Näpfe aus Nylon an, die in der Handtasche oder im Rucksack wenig Platz wegnehmen. So kann Ihr Hund immer in einer vertrauten Umgebung fressen, selbst dann, wenn Sie mit Ihrem Hund verreist sind, bei Freunden übernachten oder noch eine Spätschicht im Büro einlegen müssen.

Hundenäpfe direkt online bestellen: